Schnellsuche

Wir gehen auf Nummer Sicher.

Die Gesundheit unserer Mitglieder hat beim Alpenverein Edelweiss oberste Priorität, deshalb gelten ab 19.05.2021 die 3G-Kriterien bei allen Veranstaltungen.

Der Alpenverein Edelweiss nimmt am 19. Mai seinen regulären Veranstaltungsbetrieb unter Beachtung der allgemeinen, von der Regierung verordneten Corona-Maßnahmen auf. Um die Sicherheit für alle Beteiligten zu erhöhen, können darüber hinaus bis auf Weiteres nur Personen (Teilnehmer*innen und Guides) teilnehmen, die zumindest eine der folgenden „3G-Kriterien“ erfüllen: getestet, genesen, geimpft. Der entsprechende Nachweis muss bei Beginn der Veranstaltung dem Guide vorgelegt werden.


Getestet:
Als gültige Zutrittstests gelten PCR-Tests (max. 72 Stunden zurückliegend) und Antigen-Tests (max. 48 Stunden zurückliegend), die im Rahmen von befugten Settings durchgeführt wurden. Des Weiteren gültig sind Antigen-Selbsttests (max. 24 Stunden zurückliegend) mit digitaler Lösung (= Meldung in ein behördliches Datenverarbeitungssystem). Diese Meldebestätigung bzw. das Testergebnis muss dem Guide bei der Veranstaltung vorgelegt werden (Handy, Ausdruck).

Genesen:
Als Nachweis gelten ein ärztliches Attest oder ein Absonderungsbescheid für eine in den vergangenen sechs Monaten auf SARS-CoV-2 positiv getesteten Person oder ein höchstens drei Monate zurückliegender Antikörpertest. Der Nachweis muss dem Guide bei der Veranstaltung vorgelegt werden.

Geimpft:
Als geimpft gilt man ab dem 22. Tag bis zu max. 3 Monate nach dem ersten Stich. Der zweite Stich verlängert die Gültigkeit um weitere sechs Monate. Impfungen, bei denen nur ein Stich erforderlich ist, gelten neun Monate. Der Nachweis (Impfpass/-karte, Ausdruck) muss dem Guide bei der Veranstaltung vorgelegt werden.

Achtung:
Wenn bei der Veranstaltung kein Nachweis vorgelegt werden kann, muss vom Guide die Teilnahme verweigert werden. Selbstverständlich wird auch der Guide seinen Nachweis vorlegen.


Standardmaßnahmen:
Wir achten bei unseren Veranstaltungen weiterhin auf die üblichen Sicherheitsmaßnahmen, insbesondere auf das Abstandhalten. Die Gruppengröße ist auf zehn Personen (neun plus Guide) begrenzt. Das Tragen einer FFP2-Maske ist bei der Sportausübung selbst (also auch beim Wandern) nicht erforderlich. Jedoch ist die Maske z.B. in Öffis, bei Mitfahrgelegenheiten und im Gasthaus (nicht bei Tisch) vorgeschrieben. Für den Besuch von Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben gelten die allgemeinen Verordnungen und ist daher dem Betreiber ein 3G-Nachweis (getestet, genesen, geimpft) vorzuweisen.

Wir wünschen dir eine erfolgreiche und gesunde Teilnahme an unseren Kursen und Führungstouren.