Schnellsuche
{OeAVBerichtDetailBildAlt}

Bergwaldprojekt [das]; Umweltbaustelle [die]; Teil 10

Autor: Rainer Vogl

Bergwaldprojekt [das]; Umweltbaustelle [die]; Teil 10
Koordinationstreffen 2017 und Ausblick 2018

Nun im Zuge unserer Moorexpedition konnten wir die angefangene Woche rund um den Nationalfeiertag gleich nutzen, um nahtlos von Bad Mitterndorf zur Loserhütte (ÖAV-Sektion Ausseerland) zum diesjährigen Koordinationswochenende der Bergwald-, und Umweltbaustellenprojektmenschen und Menschinnen zu fahren. Die Hütte liegt gut eingebettet zwei Kehren unterhalb des großen Parkplatzes der Loseralm und ist über eine Mautstraße kommod erreichbar. Von dort zum Gipfel des Losers ist im Sommer oder ohne Schnee nur eine Stunde. Ansonsten dauert es in einer großen Rechtskurve über die Loseralm eher zwei Stunden. Der Aufstieg gleich hinter der Loserhütte im Taleinschnitt zwischen Loser und Hochanger ist auf Grund der Abrutschgefahr bei Näße und wenig Schnee schon spannend, bei höherer Schneefall extrem Lawinengefährdet, also nicht empfehlenswert.

Jedenfalls haben wir die Zeit bis zum Eintreffen der Mannschaft mit einer Rundtour um den Loser genutzt und uns nicht nur den Augstsee angeschaut sondern auch durchs Loserfenster runter.


Ab Nachmittag ging es dann mit allen Ankömmlingen im Quartier darum, dass vergangene Projektjahr und die diversen Projekte zu bequatschen. Immerhin gab es ca. 30 Projekte und obwohl nicht von allen Projekten jemand da war um darüber zu berichten, haben wir von Donnerstags Nachmittag bis Freitagmittag gebraucht um mit dem Rückblick fertig zu werden. Das kann bei fast 40 Teilnehmern schon dauern.

Jetzt sei aber schon erwähnt, dass die Loserhütte (ein Schmuckstück der ÖAV-Sektion Ausseerland) hüttenspezifisch nichts zu wünschen übrig lässt. Theoretisch hätte sie Ende Oktober noch so ausgeschaut, ...

... praktisch wegen Wintereinbruch aber so: 

Die Zimmer und Lager passen auch und es gibt sogar um 2,- Euro Minuten eine Warmwasserdusche (Brutto).

Der Ausblick des Morgens aus dem Zimmer schaute so aus.

Also bis zum Dachstein ungetrübt mit Nebelsuppe im Tal. Luxus pur!!! Erlaube mir noch bei dieser Gelegenheit auf die Kaasspätzle mit Steirerkaas hinzuweisen. Das ist der Bröselkäse. Und zwar der, welcher je dunkler umso würziger schmeckt. Von den Cremeschnitten red ich jetzt gar nicht.

Schmaus beiseite, Freitags Nachmittag war ein Erste-Hilfe-Update am Programm und Samstag vor dem Mittagessen war noch die Vorstellung der für 2018 geplanten Bergwaldprojekte und Umweltbaustellen am Stundenplan. Wir als Alpenverein-Edelweiss sind 2018 wieder mit der Organisation und Durchführung von zwei Bergwaldprojekten betraut. Eines vom 10.06.18 bis 16.06.18 auf der Schneealpe und vom 01.07.18 bis 07.07.2018 im Höllental. Details dazu und die Möglichkeit zur Anmeldung werden auf der Alpenvereinshomepage am 01.02.18 hochgeladen und freigeschaltet.

Rainer

weitere Infos:
Bergwaldprojekte vom Alpenverein




Rainer Vogl

Im Alpenverein Edelweiss seit: 2010
Bergwanderführer
Aktivitäten: Wanderungen im Sommer und Winter, Bergwaldprojekte
Touren mit Rainer Vogl